Craniosacral Weiterbildungs-Kurse 2019

Chronologisch

 

Streamlines Bild Ausschreibung (1).jpg
 
IMG_4847_s.jpg
 
Behandlungsmöglichkeiten Gehirn
 
DSC_0015_Newsletter.jpg
 
IMG_4847.JPG
 
Qualitative Viscerale Biodynamik
 
Cranio-Zentrum
 
IMG_4847.JPG

Qualitative Viscerale Biodynamik (QVB)

HERZ, LYMPHSYSTEM UND LUNGE (QVB 3)

28. Februar bis 2. März 2019 IN ZOLLIKERBERG BEI ZÜRICH

Diese Seminare richtet sich an TherapeutInnenen, die bereits über Kenntnisse und Fähigkeiten in der Biodynamischen Craniosacral-Therapie verfügen und nun auf der Suche nach einem Konzept zur Synthese dieses weitläufigen Feldes sind. Auf anschauliche Weise werden aktuelle Erkenntnisse der osteopathischen und medizinischen Forschung dargestellt und für unsere biodynamische therapeutische Arbeit praktikabel weitergegeben. Die Seminare sind Teil einer 4-teiligen Ausbildungsreihe und können einzeln gebucht werden.

Die Dozenten sind Alf Nurnus, Osteopath BAO und Sebastian Wolf, Osteopath, Heilpraktiker.

Kursausschreibung

NEU! Biodynamische Praxis Babies &  Kinder 3

4. - 6. April 2019 IN WALD / ZH   

Unser Fokus auf liegt auf der Begleitung von werdenden Müttern - vor und nach der Geburt. Zur ganzheitlichen Begleitung der Schwangeren lernen wir feinfühlige Techniken zur Unterstützung der sich verändernden Statik (Füsse-Beine-Becken), der hormonellen Veränderungen sowie der Kommunikation mit dem Kind. Zudem werden die Grundsätze der Prä- und Postnatalen Psychologie nach Wendy McCarty eingeführt  

Kursausschreibung

 

Biodynamische Behandlungsmöglichkeiten des Gehirns

18. Mai 2019 IN ZOLLIKERBERG BEI ZÜRICH

In diesem Tageskurs lernen wir, die freie physiologische Bewegung des ZNS zu unterstützen.
Eine biodynamische Hirnbehandlung kann den Informationsfluss zwischen den verschiedenen Hirnarealen balancieren und positiv beeinflussen. Diese Behandlungsmöglichkeiten sind hilfreich bei Kindern oder Erwachsenen mit Lernstörungen. Sie sind eine gute Vorbereitung für Prüfungen und unterstützend bei. Hyperaktivität. Ausgleich von Intellekt, Emotionen und dem Körper können positiv
beeinflusst werden.

Kursausschreibung

 

Cardiovaskuläres System 3

27. – 29. Juni 2019 IN ZOLLIKERBERG BEI ZÜRICH   

Die Baucharterien stehen in diesem Kurs im Zentrum. Du lernst dich mit der Stille in den Arterien zu verbinden. Die Behandlung des Bauches sowie der Leber und der Nieren wirst du vertieft erlernen.  Du erkennst die Problematik der chronischen Darmentzündungen und die Auswirkungen auf das cardiovaskuläre System. 

Kursausschreibung

 


Biodynamische Praxis Babies &  Kinder 1

5. Bis 7. September 2019 IN WALD / ZH   

Im Zentrum dieses Kurses steht das Baby und die Familiendynamik. Du lernst zu erkennen was es braucht, damit jeder sich optimal entwickeln kann. Spezifische Techniken erlauben dir einen fundierten Umgang bei Schiefhals und Plagiocephalus, nach Geburtstraumen und bei überreiztem Nervensystem (Schreikinder).  

Kursausschreibung

 

Qualitative Viscerale Biodynamik (QVB)

NIEREN, KLEINES BECKEN DICKDARM UND THYMUS (QVB 4)  

31. Oktober bis 2. November 2019 IN ZOLLIKERBERG BEI ZÜRICH

Diese Seminare richtet sich an TherapeutInnenen, die bereits über Kenntnisse und Fähigkeiten in der Biodynamischen Craniosacral-Therapie verfügen und nun auf der Suche nach einem Konzept zur Synthese dieses weitläufigen Feldes sind. Auf anschauliche Weise werden aktuelle Erkenntnisse der osteopathischen und medizinischen Forschung dargestellt und für unsere biodynamische therapeutische Arbeit praktikabel weitergegeben. Die Seminare sind Teil einer 4-teiligen Ausbildungsreihe und können einzeln gebucht werden.

Die Dozenten sind Alf Nurnus, Osteopath BAO und Sebastian Wolf, Osteopath, Heilpraktiker.

Kursausschreibung folgt

2020

Cardiovaskuläres System 1

30. januar - 1. Februar 2020 IN ZOLLIKERBERG BEI ZÜRICH   

Die Arbeit mit dem CVS unterstützt das Gefühl von Ganzheit im Körper.

Sie unterstützt die physiologische Funktion des Herzens, des Kreislaufs und wirkt positiv auf Gefässe und Blutdruck. Die auf das CVS gerichtete Aufmerksamkeit verändert die Hirnfunktionen auf eine Weise, so dass tiefe Emotionen besser verarbeitet werden können. Ein Grundprinzip der Arbeit mit dem CVS ist, dass wir erst mit peripheren Arterien arbeiten, bevor wir mit dem Herz Kontakt aufnehmen. 

Kursausschreibung

 

Kurse im Ausland

Biodynamische Praxis mit Babies und Kindern Teil 2

24-26.5.2019 in Manderscheid / Deutschland

Wir werden uns in diesem 2. Baby- und Kinderkurs mit den Zündungen befassen. Wie können wir die Übergänge des Lebens energetisch evaluieren und bioenergetisch behandeln und unterstützen? Wir behandeln die 3 wichtigsten embryologischen Fulkren. Wenn es uns gelingt, blockierte Energien wieder ins fliessen zu bringen, hat dies eine enorme Auswirkung auf das Wohlbefinden des Kindes und der Familie.

Kursausschreibung

Einführung in die Biodynamische Craniosacrale Therapie

23./24. 2.2019 in Manderscheid / Deutschland

Referentin: Ellen Grösser, Dipl.-Biologin, HP

Kursausschreibung

Die kontinuierliche Fortbildung soll Raum bieten um neue therapeutische Gebiete und Techniken zu erforschen und zu erleben. Sie ist nicht nur eine Anforderung vieler Therapeutenorganisationen und Krankenkassen, sondern sie soll die Möglichkeit bieten, sich in spezifischen Gebieten zu vertiefen und den eigenen Interessen nachgehen zu können. Neue Räume sollen sich öffnen.

Im Zentrum meiner Fortbildungen steht die Erweiterung Deiner therapeutischen Fähigkeiten. In Kleingruppen hat jede/r Teilnnehmer/in Platz für seine Fragen und genügend Zeit, das Erlernte praktisch anzuwenden. Die einzelnen Kurse vertiefen die Evaluation und Behandlung von unterschiedlichen Konditionen und Krankheitsbildern. Spezifische Techniken vergrössern und verstärken Deine therapeutische Kompetenz. Du lernst funktionelle und therapeutische Zusammenhänge und wendest sie praktisch an.

Mir liegt viel daran, eine entspannte und vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, in der Du neue Fähigkeiten und Kenntnisse erwerben kannst. Die Theorie vermittelt Dir die Basis, der Schwerpunkt liegt auf dem Transfer in die therapeutische Praxis. Ziel der Kurse ist, das Gelernte in die eigene Arbeit zu integrieren und die Craniosacral-Therapie dadurch zu erweitern und zu vertiefen.

Cardiovaskuläres System: Die Trilogie

Die cardiovaskuläre craniosacrale Arbeit wurde von Michael Shea begründet. Diese Kurse werden von Michael Shea anerkannt und bei seinem Weiterbildungszyklus angerechnet, wobei - wegen der unterschiedlichen Stundenzahlen - wobei CVS1-3 zwei Kursen bei Michael Shea entsprechen.

Cardiovaskuläres System 1

30. JANUAR - 1. FEBRUAR 2020 IN ZOLLIKERBERG BEI ZÜRICH 

Die Arbeit mit dem CVS unterstützt das Gefühl von Ganzheit im Körper. Die physiologische Funktion des Herzens, des Kreislaufs, der Gefässe und des Blutdrucks werden positiv beeinflusst. Die Aufmerksamkeit auf das CVS zu richten verändert die Hirnfunktionen auf eine Weise, dass tiefe Emotionen besser verarbeitet werden können.

Ein Grundprinzip der Arbeit mit dem CVS ist, dass wir erst mit den peripheren Arterien arbeiten, bevor wir mit dem Herz Kontakt aufnehmen. Wir beginnen mit der Palpation der Blutkapillaren am Rand des Flüssigkeitskörpers, was uns ein Fenster zum CVS öffnet. Wir lernen die biokinetische Palpation kennen und den Unterschied zur biodynamischen Wahrnehmung. Die biokinetische Palpation und die Arbeit mit dem CVS sind wichtig und notwendig, um das zentrale, das autonome und das cardiovaskuläre System des Klienten zu harmonisieren und zu rehabilitieren.

Feedback einer Kursteilnehmerin: Dank diesem Kurs konnte ich bei einer Klientin mit Diabetes verhindern, dass ihre Zehen amputiert werden mussten. Ein mächtiges Instrument in meinem Werkzeugkoffer als Osteopathin/Craniosacral-Therapeutin!

Indikationen:

  • Herz-Pathologien, Herzrythmus-Störungen, Vorhofflimmern etc.

  • Blutdruck

  • Rehabilitation nach Unfällen und Operationen

  • Die Arbeit mit dem CVS unterstützt die Durchblutung in den Arterien und im benachbarten Gewebe und hat immer einen positiven Einfluss auf die Gesundung.

  • Die Potency im Blut hat eine andere Qualität als im Liquor, sie ist erdiger und körperlicher und deshalb sehr effektiv für den Heilungsprozess.


Kursinhalt:

  • Grundlagen der biokinetischen Palpation, Unterschied zur biodynamischen Arbeit

  • Das Herz als Fulcrum der biokinetischen und biodynamischen Praxis

  • Der Gefässbaum: Die Wahrnehmung des CVS als Ganzes

  • Behandlung der Arterien des Rumpfs und der Extremitäten, insbesondere
    Arteria radialis, A. tibialis anterior, A. subclavia, A. carotis communis
    A. illiaca und femorales, A. abdominalis

  • Dekompression des Perikards

 
Kursziel: Du bist in der Lage

  • Die biodynamische und biokinetische Palpation anzuwenden

  • Das CVS als Einheit, als Gefässbaum wahrzunehmen und zu harmonisieren

  • Die Arterien des Rumpfs und der Extremitäten (Kurs 1) zu behandeln

Kursleitung: Corina Ciocarelli
Teilnahmebedingung: Abgeschlossene Ausbildung in Craniosacral Therapie und Biodynamik-Kenntnis

Kurszeiten: Do/Fr: 9.30 – 12.30, 14 – 18 und Sa: 9.30 – 12.30, 14 – 17
Ort: Gastronomie & Räume Zollikerberg, Haus Brunnenhof, Neuweg 12, 8125 Zollikerberg
Kosten Sfr. 600.-- (Anzahlung Sfr. 50.--)      

20 Std à 60 Min. Fortbildung / Anerkennung: EMR, ASCA, Cranio Suisse
Der Kurs ist auf 20 Teilnehmer/innen beschränkt.

 

Cardiovaskuläres System 2

Wir vertiefen unsere Arbeit mit dem Cardiovaskulären System: wir behandeln die Hals-, Gesichts- und Kopfarterien. Wir befassen uns auch mit der Entstehung des Blutes und erfahren das Blut als Träger der Potency. Wir vertiefen die Kenntnisse der biokinetischen Palpation.

Kursinhalt:

  • Entstehung des Blutes – Blut als Träger der Potency

  • ertiefung der biokinetischen Palpation

  • Behandlung der Hals-, Gesichts- und Kopfarterien, insbesondere
    - Arteria ulnaris und A. tibialis superior, Aorta
    - Sinus caroticus

  • Barorezeptoren des ANS
    A. facialis, A. supraorbitalis, A. supratrochlearis, A. facialis transversus, A. auricularis posterior, A. vertebralis

  • Ausgleich zwischen Pericard, Zwerchfell, Lungen und Herz

 Kursziel: Du bist in der Lage

  • Die biodynamische und biokinetische Palpation vertieft anzuwenden

  • Das Blut als Träger der Potency einzusetzen

  • Die Arterien des Halses, des Gesichtes und des Kopfes zu behandeln

Kursleitung: Corina Ciocarelli
Teilnahmebedingung: Cardiovaskuläres System 1 oder equivalenter Kurs bei Michael Shea

Kurszeiten: Do/Fr: 9.30 – 12.30, 14 – 18 und Sa: 9.30 – 12.30, 14 – 17   
Ort: Gastronomie & Räume Zollikerberg, Haus Brunnenhof, Neuweg 12, 8125 Zollikerberg
Kosten Sfr. 600.-- (Anzahlung Sfr. 50.--)
  
20 Std à 60 Min. Fortbildung / Anerkennung: EMR, ASCA, Cranio Suisse
Der Kurs ist auf 20 Teilnehmer/innen beschränkt.

 


Cardiovaskuläres System 3

27. – 29. 6. 2019 IN ZOLLIKERBERG BEI ZÜRICH   

Die Baucharterien stehen in diesem Kurs im Zentrum. Du lernst dich mit der Stille in den Arterien zu verbinden. Die Behandlung des Bauches sowie der Leber und der Nieren wirst du vertieft erlernen.  Du erkennst die Prolematik der chronischen Darmentzündungen und die Auswirkungen auf das cardiovaskuläre System. 

Kursinhalt:

  • Arbeit mit den Baucharterien

  • Problematik chronischer Darmentzündungen und die Auswirkungen auf das cardiovaskuläre System

  • Metabolisches Syndrom

  • Endothel der Arterien und seine Qualität der Stille im gesunden Zustand

  • Behandlung der Arterien des Bauches, insbesondere
    - Arteria mesenterica superior
    - A. mesenterica inferior
    - A. colica dextra
    - A. colica sinistra

  • Behandlung der Leber, embryonale Entwicklungsbewegung und Verbindung mit der primären Respiration

  • Behandlung der Niere, embryonale Entwicklungsbewegung und Verbindung mit der primären Respiratio

Kursziel: Du bist in der Lage

  • Die Problematik chronischer Darmentzündungen und die Auswirkungen auf das cardiovaskuläre System zu erkennen

  • Dich mit der Stille in den Arterien zu verbinden

  • Die Arterien des Bauches sowie Leber und Nieren (Kurs 3) zu behandeln

Kursleitung: Corina Ciocarelli
Teilnahmebedingung: Cardiovaskuläres System 1 oder equivalenter Kurs bei  Michael Shea

Kurszeiten: Do/Fr: 9.30 – 12.30, 14 – 18 und Sa: 9.30 – 12.30, 14 – 17  Uhr   
Ort: Gastronomie & Räume Zollikerberg, Haus Brunnenhof, Neuweg 12, 8125 Zollikerberg
Kosten Sfr. 600.-- (Anzahlung Sfr. 50.--) 

20 Std à 60 Min. Fortbildung / Anerkennung: EMR, ASCA, Cranio Suisse
Der Kurs ist auf 20 Teilnehmer/innen beschränkt.

Biodynamische Behandlungsmöglichkeiten des Gehirns

18. MAI 2019 IN ZOLLIKERBERG BEI ZÜRICH

In diesem 1 Tageskurs lernen wir, die freie physiologische Bewegung des ZNS zu unterstützen. Eine biodynamische Hirnbehandlung kann den Informationsfluss zwischen den verschiedenen Hirnarealen balancieren und positiv beeinflussen. Diese Behandlungsmöglichkeiten sind hilfreich bei Kindern oder Erwachsenen mit Lernstörungen. Sie sind eine gute Vorbereitung für Prüfungen und unterstützend bei. Hyperaktivität. Ausgleich von Intellekt, Emotionen und dem Körper können positiv beeinflusst werden.

Kursinhalt:

  • Behandlung des Corpus Callosum

  • Ausbalancieren der Hirmhemisphären

  • Harmonisieren von Hirnstamm, limbischen System und präfrontalem Cortex

  • Behandlung der anterioren und posterioren Flüssigkeitsfelder des Gesichts.

  • Hirn-Zündung

 
Kursziel: Du bist in der Lage

  • Den lateralen Austausch und Ausgleich zwischen den Hirnhemisphären zu unterstützen.

  • Den Hirnstamm, das limbische System und den präfrontalem Cortex zu harmonisieren.

  • Die anterioren und posterioren Flüssigkeitsfelder des Gesichts zu behandeln.

  • Die Hirnzündung zu unterstützen.

Kursleitung: Corina Ciocarelli
Teilnahmebedingung: Abgeschlossene Ausbildung in Craniosacral Therapie und Biodynamik-Kenntnis

Kurszeiten:  9.30 – 12.30, 14.00 – 18.00 Uhr
Ort: Gastronomie & Räume Zollikerberg, Haus Brunnenhof, Neuweg 12, 8125 Zollikerberg
Kosten Sfr. 200.-- (Anzahlung Sfr. 50.--)

7 Std à 60 Min. Fortbildung / Anerkennung: EMR, ASCA, Cranio Suisse
Der Kurs ist auf 20 Teilnehmer/innen beschränkt.

Biodynamische Praxis Babies und Kinder 1

5. BIS 7. SEPTEMBER 2019 IN WALD / ZH 

Im Zentrum dieses Kurses steht das Baby und die Familiendynamik. Du lernst zu erkennen was es braucht, damit jeder sich optimal entwickeln kann. Spezifische Techniken erlauben dir einen fundierten Umgang bei Schiefhals und Plagiocephalus, nach Geburtstraumen und bei überreiztem Nervensystem (Schreikinder).

Kursinhalt:

  • Therapeutische Arbeit mit dem Familiensystem

  • Leitgedanken zur Integration von prä- und perinatalen Erfahrungen

  • Die 7 Prinzipien nach Ray Castellino

  • Behandlung von Schiefhals (Kiss-Syndrom)

  • Ausrichtung der obersten Halswirbel, der Schädelbasis und der Wirbelsäule

  • Behandlung von Plagiocephalus

  • Behandlung von Schreikindern, Ausgleich des Nervensystems

  • Bonding vertiefen

 
Kursziel: Du bist in der Lage

  • Deine Aufmerksamkeit auf die Familiendynamik zu lenken und zu erkennen was es braucht.

  • Das System zu unterstützen, damit jeder optimal wachsen kann.

  • Die obersten Halswirbel, die Schädelbasis und die Wirbelsäule bei Babys, Kinder und Erwachsenen auszurichten.

  • Babys nach Geburtsinterventionen zu behandeln und ihr Nervensystem auszugleichen.

Kursleitung: Corina Ciocarelli

Teilnahmebedingung: Abgeschlossene Ausbildung in Craniosacral Therapie und Biodynamik-Kenntnisse.
Wir werden uns gegenseitig in praktischen Übungen behandeln und Techniken erlernen. Nach Demonstrationsbehandlungen an Kindern und anschliessender Besprechung und Analyse haben die Teilnehmer/innen die Gelegenheit, unter Anleitung selber mit Kindern und Babys zu arbeiten. 

Kurszeiten: Freitag 10:00-18:00; Samstag: 09:00-18:00; Sonntag: 09:00-ca.13:00  

17 Std à 60 Min. Fortbildung / Anerkennung: EMR, ASCA, Cranio Suisse

 

Biodynamische Praxis Babies &  Kinder 2

24-26.5.2019 IN MANDERSCHEID / DEUTSCHLAND

Wir werden uns in diesem 2. Baby- und Kinderkurs mit Zündungen befassen. Wie können wir die Übergänge des Lebens energetisch evaluieren und bioenergetisch behandeln und unterstützen? Wir behandeln die 3 wichtigsten embryologischen Fulkren. Wenn es uns gelingt, blockierte Energien wieder ins fliessen zu bringen, hat dies eine enorme Auswirkung auf das Wohlbefinden des Kindes und der Familie. Wir werden uns gegenseitig in praktischen Übungen behandeln. Nach Demonstrationsbehandlungen an Kindern und anschliessender Besprechung und Analyse durch audiovisuelle Methoden haben die Teilnehmer/innen die Gelegenheit, unter Anleitung selber mit Kindern und Babys zu arbeiten.

Kursinhalt:

  • Embryologie

  • Die 3 embryologischen Fulkren: 3.Ventrikel, Herz und Nabel

  • Konzeptionszündung (Zündung des Seins) o Anwendung bei IVF gezeugten Kindern

  • Herzzündung wahrnehmen

  • Geburtszündung (Bestärkung des Seins)

  • Anwendung bei Kaiserschnitt und anderen Geburtsinterventionen

Kursziel: Du bist in der Lage

  • Die Konzeptionszündung im 3. Ventrikel zu unterstützen

  • Mit dem Herzfulkrum zu arbeiten und die Herzzündung zu spüren

  • Geburtstraumen mit Nabelarbeit zu behandeln und die Geburtszündung zu stärken.

Kursleitung: Corina Ciocarelli
Teilnahmebedingung: Kurs 'Biodynamische Praxis Babies & Kinder 1' oder nach Absprache.
Wir werden uns gegenseitig in praktischen Übungen behandeln und Techniken erlernen. Nach Demonstrationsbehandlungen an Kindern und anschliessender Besprechung und Analyse haben die Teilnehmer/innen die Gelegenheit, unter Anleitung selber mit Kindern und Babys zu arbeiten. 

Kosten: 425 €/ Frühbucher vor dem 01.11.17 375 €

Anmeldung: seminare.vulkaneifel@gmail.com, oder per Telefon: 0211-97717980 (Ellen Grösser)

Die Anmeldung wird gültig mit der Überweisung des Anmeldebetrages von 50€ auf das Konto: Targobank, IBAN DE81300209002309652910 (Ellen Grösser). Der Hauptbetrag wird 6 Wochen vor Kursbeginn fällig. Bei Absagen nach der Anmeldung werden die Anmeldegebühren einbehalten.

Kurszeiten: Freitag: 10:00 – 18:00 Uhr, Samstag: 09.00 – 18:00 Uhr, Sonntag: 09:00 – 15:00 Uhr

20 Std à 60 Min. Fortbildung / Anerkennung: EMR, ASCA, Cranio Suisse
Der Kurs ist auf 12 Teilnehmer/innen beschränkt.

Einführung in die Biodynamische Craniosacrale Therapie

23./24. Februar 2019 in Manderscheid / DeutschlanD 

In diesem Kurs werden wir in erste biodynamische Techniken theoretisch und praktisch eingeführt. Wir wiederholen die verschiedenen craniosacralen Rhythmen, erfahren unseren und andere Flüssigkeitskörper als Gesamtheit aller wässrigen Bestandteile sowie als Teil eines größeren Systems. Er ist wichtig, für unsere Regulation, genauso wie die des Patienten und stellt die Matrix für die Entstehung jeglicher Strukturen in der Embryonalentwicklung dar. Diesen Flüssigkeitskörper werden wir genauer untersuchen, erspüren und regulieren.

Ellen Grösser, Dipl.-Biologin, HP



Zurück ins Gleichgewicht: Mittellinie und Symmetrie

 

Dieser Kurs ist für Cranio-Therapeuten geeignet, die ihre Klienten  in ihrer Statik und Symmetrie unterstützen möchten. Die Techniken sind besonders hilfreich nach Fuss- Bein-, Hüft- oder Beckenverletzungen, bzw. Operationen. Auch schwangere Frauen können von dieser Arbeit profitieren, da sich die Statik besonders in den letzten Schwangerschaftsmonaten stark verändert und Rücken-, Becken und Ischiasbeschwerden auftreten können.

Kursinhalt:

  • Ausrichtung der Knochen/Gelenke von Füssen, Beinen und Becken:
    Cuboid und Naviculare als Drehangelpunkt für die Fussachse
    Fibula und Femur ausrichten
    Hüftgelenke, Sitzbeine und Becken ausrichten
    Untere Mittellinie stärken
    Schultern, HWS und Cranium ausrichten
    Die Mittellinie als organisierenden Faktor therapeutisch nutzen

  • Cranio als Unterstützung während der Schwangerschaft

  • Ausrichten der Mittellinie von Mutter und Kind als Geburtsvorbereitung

 
Kursziel: Du bist in der Lage

  •       Füsse, Beine, Becken, Wirbelsäule und Cranium auszurichten
  •       Die Mittellinie therapeutisch zu nutzen
  •       Schwangere zu unterstützen bei Statikproblemen, sowie als Geburtsvorbereitung.

Kursleitung: Corina Ciocarelli
Teilnahmebedingung: Abgeschlossene Ausbildung in Craniosacral Therapie und Biodynamik-Kenntnis

Kurszeiten: Do/Fr: 9.30 – 12.30, 14 – 18 und Sa: 9.30 – 12.30, 14 – 17     
Ort: Praxis Elisabeth Fiedler, Lindenhofstrasse 14, 8636 Wald, www.bleiche.ch
Kosten Sfr. 600.-- (Anzahlung Sfr. 50.--)

20 Std à 60 Min. Fortbildung / Anerkennung: EMR, ASCA, Cranio Suisse
Der Kurs ist auf 12 Teilnehmer/innen beschränkt.

QUALITATIVE VISCERALE BIODYNAMIK

QVB 3, Herz, Lymphsystem und Lunge:  28. FEBRUAR BIS 2. MÄRZ 2019

QVB 4; Nieren, kleines Becken Dickdarm und Thymus:  31. OKTOBER BIS 2. NOVEMBER 2019 (Kursbeschreibung folgt später)

Diese Ausbildungsreihe richtet sich an TherapeutInnenen, die bereits über Kenntnisse und Fähigkeiten in der Biodynamischen Craniosacral-Therapie verfügen und nun auf der Suche nach einem Konzept zur Synthese dieses weitläufigen Feldes sind. Auf anschauliche Weise werden aktuelle Erkenntnisse der osteopathischen und medizinischen Forschung dargestellt und für unsere biodynamische therapeutische Arbeit praktikabel weitergegeben.

Die Seminare sind Teil einer 4-teiligen Ausbildungsreihe und können einzeln gebucht werden. Die Dozenten sind Alf Nurnus, Osteopath BAO und Sebastian Wolf, Osteopath, Heilpraktiker.

QVB 3: Herz, Lymphsystem und Lunge

28. FEBRUAR BIS 2. MÄRZ 2019, Zollikerberg/Zürich

Kursinhalt

  • Kennenlernen der drei Herzachsen und Nutzung dieser Kenntnisse für die Befundaufnahme und biodynamische Praxis

  • Organkommunikation zwischen:

    • Herz und Milz (praktische Behandlung)

    • Herz und Leber (Wiederholung aus QVB II, Streamline der Hohlvene)

    • Herz und rechter Niere (praktische Behandlung in QVB IV)

    • Herz und linke Niere (praktische Behandlung in QVB IV)

    • Beziehungen zwischen Hirnarealen und Organen (Insula und Gyrus Cinguli)

    • Kennenlernen des Systems der Bauchlymphe und ihrer Potency

    Erfahren ihrer Bedeutung für den Herzbeutel, die Herzkranzgefäße, sowie den Flüssigkeitskörper des Zentralen NervensystemsKennenlernen von Motilität, Dualität und Potency der Lunge

    • Wir lernen den Lungenkreislauf arteriell und venös zu behandeln

    Organkommunikation zwischen Herz und Lunge Bedeutung für die Schlagkraft des Herzens

    • Kennenlernen und Behandeln des Bronchialbaums und seiner Potency

    Bedeutung für die Coronargefäße der Herzhinterwand, Bedeutung für das Zwerchfell und den Magenpförtner

    • Kennenlernen der Potency zwischen linker Herzkammer und Aortenbogen

    Behandlung gestörter Windkesselfunktionen des Aortenbogens, Bedeutung für das Zwerchfell

    • Für jede Technik wird eine anatomische Zeichnung zur Verfügung gestellt, welche der jeweiligen Übung zugeordnet ist.

    Die Zeichnungen helfen bei der räumlichen und topografischen Orientierung, da nur die Strukturen dargestellt sind, auf die wir uns bei der Behandlung konzentrieren..

Kursziel: Du bist in der Lage:

  • die Beziehungen zwischen dem Herzen und seiner Umgebung zu erkennen und zu behandeln.

  • Störungen zwischen der Bauchlymphe und dem Herzen zu erkennen und zu behandeln.

  • die Lunge und das Bronchiale System zu behandeln

  • integrative Behandlungen am ZNS vorzunehmen.

  • Die Behandlungen werden uns helfen die Homöostase unseres Körpers wieder in einen friedlichen und kraftvollen Zustand zu begleiten.

  • Körper, Geist und Seele dürfen wieder ruhig durchatmen

Kursleitung: Alf Nurnus und Sebastian Wolf

Voraussetzung: Abgeschlossene Ausbildung in Craniosacral Therapie oder Osteopathie, Biodynamik-Kenntnisse, Grundlagen der Visceralen Behandlung

Kurszeiten: Do/Fr: 9.30 – 12.30, 14 – 18 und Sa: 9.30 – 12.30, 14 – 17     

20 Std à 60 Min. Fortbildung / Anerkennung: EMR, ASCA, Cranio Suisse

Ort: Gastronomie & Räume Zollikerberg, Haus Brunnenhof, Neuweg 12, 8125 Zollikerberg

Kosten Sfr. 650.-- (Anzahlung Sfr. 50.--) 
 

Bewegung macht die Kinder klug!

ADS/ADHS Zappelphilipp und Träumsusel

mit Brigitte J. Himmelbauer

Praxisorientierte Einführung für alle Therapierichtungen, Pädagogen, betroffene Eltern und Interessierte. Keine Kenntnisse in Craniosacraltherapie vorausgesetzt.

Verträumt oder ständig in Bewegung, zentriert oder ungeschickt - ADS/ADHS Kinder fallen in verschiedenster Hinsicht auf!
Da es das ausschliessliche ADS/ADHS Syndrom gar nicht gibt, sondern je nach unterschiedlicher Betroffenheit der einzelnen Wahrnehmungsbereiche eine ganz individuelle Gesamtproblematik entstehen kann, wird in diesem Kurs auf die einzelnen Bereiche eingegangen:

den Bereich der Verarbeitung von Informationen im Hören und Sehen (zentrale Reizverarbeitung)
Die Verarbeitung von Informationen im Hören und Sehen ist eine wesentliche Voraussetzung für das Denken, Sprechen, Schreiben, Lesen und Rechnen. Defizite in den Grundbausteinen der Verarbeitung von Informationen führen auch häufig zu Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen. Die Kinder können sich nicht lange mit einer bestimmten Sache beschäftigen, dadurch versäumen sie manches, was sie wiederum unruhig und zornig macht. Be-troffene Kinder sind intelligent und schlau, sie neh-men nur wesentlich mehr Eindrücke auf als andere, können diese aber nicht richtig verarbeiten.

den Bereich der Sensorik und Motorik
Die Hirnreifung braucht Anregung durch Sinneseindrücke. Das Zusammenspiel der Sinne beginnt bereits im Mutterleib, da das kindliche Gehirn Bewegungen des mütterlichen Körpers empfindet. Diese sind anfangs einfache Reflexbewegungen, sogenannte frühkindliche Reflexe. Wird das Gehirn nicht ausreichend durch Bewegung stimuliert, so entstehen keine ausreichenden Verbindungen und Verknüpfungen im Gehirn. Das Baby ist nicht in der Lage diese frühkindlichen Reflexe zu hemmen und in kontrollierte Bewegungen zu integrieren. Dadurch verzögern sich die motorische Entwicklung sowie die Reifung des Gehirns. Dies hat Auswirkungen auf die Sprachentwicklung, Beweglichkeit, Aufmerksamkeit, Konzentration und das Lernen. Die Kinder werden unruhig und zappelig („Zappelphilipp“). Sie erscheinen ungeschickt und haben eine schlecht leserliche Handschrift. Bei vielen Kindern werden auch orthopädische Auffälligkeiten festgestellt. Sie zeigen Veränderungen an den Füssen, Fehlstellungen der Zähne oder eine verbogene Wirbelsäule.

Inhalt/Kursziel
• Grundlagen der Verarbeitung von Sinnesreizen
• Überblick über die Teilbereiche der Reizverarbeitung (Low Levels)
• Training der Reizverarbeitung
• Was sind frühkindliche Reflexe/persistierende frühkindliche Reflexe
• Entstehung und Zeitplan frühkindlicher Reflexe
• Auswirkungen nicht gehemmter Reflexe auf das Lernen und Verhalten von Kindern
• Bewegungsmuster zur Integration frühkindlicher Reflexe
• besseres Verständnis der Diagnose ADS/ADHS führt zu einem entspannteren und ziel-führenden Umgang für alle Beteiligten

 

Kursleitung: Brigitte Johanna Himmelbauer, Linz
Ich bin seit 17 Jahren in eigener Praxis als ganzheitliche Lerntrainerin tätig, spezialisiert auf Wahrnehmung und Motorik. Der Schwerpunkt meiner Arbeit umfasst die ganzheitliche Förderung von Kindern/ Jugendlichen und Erwachsenen mit zentralen Hör- und Sehverarbeitungsstörungen sowie ihre motori-schen Entwicklung (frühkindliche Reflexologie).
Aus und Weiterbildungen in Sensomotorik und Reflexologie unter anderem bei Wibke Bein Wierzbinski (PäPKi) in Deutsch-land, Neurophysiologie bei Prof. Dr. Nelson Annunciato und die Ausbildung zum Training der zentralen Informationsverarbeitung nach Warnke® brachten mich zu meinem Ziel, Kinder mit Lese-, Rechtschreib- und/oder Rechenschwächen und Störungen in der motorischen Entwicklung zu fördern. Seit 9 Jahren unterstütze ich meine kleinen und grossen Klienten/innen zusätzlich mit Behandlungen in craniosacraler Körperarbeit.

Teilnahmebedingung: keine. Dies ist ein Praxisorientierter Einführungstag für alle Therapierichtungen, Pädagogen, betroffene Eltern und Interessierte. Es werden keine Kenntnisse in Craniosacral-Therapie vorausgesetzt.

Kurszeiten: 9.30 – 12.30, 14 – 18 Uhr

7Std à 60 Min. Fortbildung, als Wahlkurs von EMR, ASCA, Cranio Suisse anerkannt.

Ort: Gastronomie & Räume Zollikerberg, Haus Brunnenhof, Neuweg 12, 8125 Zollikerberg

Kosten Sfr. 220.-- (Anzahlung Sfr. 50.--) 
 

Bandscheibenvorfall 1

MIT ROLF METZGER

Behandlungsansatz für Craniosacral-Therapeuten: Fachfortbildung

Rückenschmerzen im Lendenbereich gehören zu den häufigsten Symptomen in einer komplementärtherapeutischen Praxis. Kommen starke Schmerzen und Entzündungsvorgänge dazu, erhöhen sich der Zeit- und Erwartungsdruck auf den Therapeuten/ die Therapeutin. Du musst also genau wissen, was Du tust, um die Gesundheit des Klienten/ der Klientin möglichst effizient zu unterstützen. Oftmals kann sogar eine Operation verhindert werden.

Dieser Workshop richtet sich an erfahrene Craniosacral Therapeuten und Therapeutinnen, die ihr Fachwissen über die Behandlung von Rückenschmerzen noch weiter vertiefen möchten.
 

Inhalt/Kursziel

•     Definition und Klassifikation des Bandscheibenvorfalls

•     Anamnese, Befundaufnahme und Tests

•     Sofort-Entscheidung: Behandeln oder umgehende Weiterweisung

•     Diagnose, Differentialdiagnosen

•     Behandlungskonzept 1: mit bekannten und neu entwickelten Behandlungstechniken (biodynamische, funktionale und strukturelle Arbeit)

•     Genesungsverlauf erkennen, beurteilen und unterstützen

 

Kursleitung: Rolf Metzger
2007 bis heute:  Zahlreiche Weiterbildungen in struktureller, funktionaler und biodynamischer Craniosacral Therapie / Osteopathie
2016 Eidgenössisches Diplom für Komplementärtherapie, Methode Craniosacral Therapie
2014 Branchendiplom Komplementärtherapeut Oda KTTC
2012 Abschluss zum Dipl. Craniosacral Therapeut Cranio Suisse®
2007 Eigene Praxis als Dorntherapeut und Körpertherapeut


Teilnahmebedingung: Abgeschlossene Ausbildung in Craniosacral Therapie

Kurszeiten: 9.30 – 12.30, 14 – 18 Uhr

7 Std. à 60 Min. Fortbildung, als Fachkurs von EMR, ASCA, Cranio Suisse anerkannt.

Ort: Gastronomie & Räume Zollikerberg, Haus Brunnenhof, Neuweg 12, 8125 Zollikerberg

Kosten Sfr. 200.-- (Anzahlung Sfr. 50.--)